Wer bin ich?

Mein Name ist Sibylle Schmidt.

Ich bin 1963 in Visp geboren, wo ich auch die obligatorische Schule besucht habe. Nach der Grundausbildung im Gastgewerbe in Zermatt absolvierte ich 1988 den Wirtekurs in Siders und führte während 2 Jahren ein Tea-Room in Glis.

Seit 1984 wohne ich mit meinem Mann Beat in Glis. Wir haben zwei erwachsene Töchter. Da zwischenzeitlich meine Schwiegermutter an Demenz erkrankt war, übernahm ich ihre Betreuung und Pflege, bis sie 2007 verstarb.

Im Laufe der Jahre absolvierte ich den GeroFo Kurs in Visp und nahm an diversen Kursen zur Betreuung älterer Menschen teil.

Seit 2007 bin ich Seniorenturnleiterin und betätige mich nebenbei im Betreuungs- und Entlastungsdienst bei Pro Senectute.

Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meinem Angebot. Auf dieser Homepage erfahren Sie, um was es sich bei meinem Seniorentreff handelt. Der Seniorentreff Sibylle ist bis heute die einzige Altersbetreuung für Senioren auf privater Basis im Oberwallis.

Was sind meine Ziele?

Der Seniorentreff Sibylle ist, wie der Name schon sagt, ein Treffpunkt für Senioren die weitgehend noch selbständig sind, jedoch auf Betreuung durch Verwandte angewiesen sind.

Ziel ist es vorwiegend, die Angehörigen von der psychischen und physischen Belastung zu entlasten sowie den Senioren einen Ort zu geben, wo sie in angenehmer Gesellschaft an einem interessanten Tagesprogramm teilnehmen können. Mit Geselligkeit wird zusammen gekocht, gebacken, gespielt, gebastelt und geturnt wodurch der Tag kommunikativ und abwechslungsreich gestaltet wird. Weiter ist es wichtig, den Senioren das Gefühl zu geben, gebraucht zu werden, indem sie beispielsweise kleine Aufgaben in der Tagesstätte wahrnehmen.

Mein Seniorentreff ermöglicht es Ihnen…

•    … als Angehörige entlastet zu werden, im Bewusstsein, dass ihre Lieben gut aufgehoben sind.
•    … als Angehörige interessante Kontakte zu knüpfen
•    … als Senioren, selbständig zu bleiben und nicht zu vereinsamen.
•    … als allein lebende Senioren ein gemeinsames Mittagessen in gemütlicher Runde einzunehmen.
•    … als Senioren soziale Kontakte zu knüpfen

Der Seniorentreff bietet Platz für 5 Senioren, die Betreuung nötig haben.

Das ehemalige Schulzimmer der evangelischen Schule im Parterre ist ca.100m2 gross. (Galerielink)

Falls sich jemand nach dem Essen hinlegen möchte, besteht die Möglichkeit sich auszuruhen. Eine Leseecke, ein offenes Wohnzimmer mit Fernseher und Radio, Ess-und Bastelecke sowie eine kleine Terrasse stehen ebenfalls zur Verfügung. (Galerielink)

Der Seniorentreff ist rollstuhlgängig und hat ein behindertengerechtes WC. (Galerielink)